Über Leben, Tod und Sterben

(akz) Der Tod gehört zum Leben. Dennoch ist wohl kein Thema in der abendländischen Gesellschaft so präsent und zugleich tabuisiert. Die „Jenseite“ (www.jenseite.de) ist ein Online-Journal, das seinen Lesern Mut machen will, sich mit Leben, Tod und Sterben auseinanderzusetzen – ohne Tabus, ohne Angst oder Verklärung. Dr. Rainer Demski, Chefredakteur und Mitbegründer, erklärt, wie es…

Die Sterbeversicherung

lps/Aw. Eine Beerdigung ist kostspielig. Wer zu Lebzeiten sicherstellen will, dass für eine würdige Bestattung genügend Kapital vorhanden ist, schließt eine Sterbegeldversicherung ab. Sei es, um sicherzustellen, dass für die nach eigenem Wunsch gestaltete Beerdigung genügend Kapital vorhanden ist, oder um den Hinterbliebenen diese Ausgaben zu ersparen, eine Sterbegeldversicherung ist eine interessante Möglichkeit. Unter einer…

Gemeinsam trauern

Spätestens seit dem Tod von Lady Di sind öffentliche Trauerbekundungen Normalität geworden. Das hat Auswirkungen auf die private Trauer. Trauer gilt gemeinhin als Inbegriff eines privaten Affekts, der in der Moderne zunehmend aus dem öffentlichen Raum verschwindet und sogar tendenziell tabuisiert wird. Angesichts der Opfer von Terroranschlägen und der zunehmenden Zahl von Kriegstoten kommt die…

Die richtige Musik für die Trauerfeier

lps/Mo. Bei kirchlichen Beerdigungen wird traditionell die Orgel gespielt. Seit dem 16. Jahrhundert ist sie das beherrschende Instrument in den Kirchen. In Friedhofskapellen und Trauerhallen stehen oftmals ein Keyboard oder ein Harmonium und in der Kirche oder Kapelle eine Pfeifenorgel zur Verfügung. Viele passende Stücke und Notensätze sind für die Orgel komponiert worden. Trotzdem ist…

Die Natur pflegt das Grab

(djd). Wenn herbstlich bunte Blätter von den Bäumen fallen, dann gehört das in einem Bestattungswald auch zur Grabpflege: Dort können Menschen nach ihrem Tod in freier Natur ihre letzte Ruhestätte unter einem Blätterdach finden. Doch wie läuft eine solche Art der Bestattung eigentlich ab? Petra Bach, Geschäftsführerin des hessischen Bestattungswaldbetreibers FriedWald: “Wer sich für eine…

Die Bestattungsurne

lps/Aw. Die Anzahl der Feuerbestattungen in Deutschland nimmt stetig zu. Nach der Kremierung wird die Asche des Verstorbenen in einer Urne bestattet. In Mitteleuropa kam die Bestattung in Urnen in der Schönfelder Kultur (2500 bis 2100 v. Chr.) auf. Zuvor gab es die Totenverbrennung und die Bestattung des Brandrestes ohne Urne. In der Bronzezeit wurde…

Der Leichenschmaus

lps/Mo. Der Leichenschmaus, auch bekannt unter den Bezeichnungen Leichenmahl, Beerdigungskaffee und Trauerkaffee, hat eine lange Tradition. Nach der Beisetzung setzen sich die Trauergäste zusammen, um gemeinsam etwas zu trinken und zu essen. Unter anderem dient der Leichenschmaus dazu, den Angehörigen zu zeigen, dass sie in ihrer Trauerbewältigung nicht alleine dastehen. Weiterhin dient er als Hinweis,…

Der Grabschmuck

lps/Mo. Mittlerweile geht der Trend dahin, ein möglichst pflegeleichtes Grab zu haben. Vor allem, wenn die meisten Angehörigen nicht vor Ort leben und jemand für die Grabpflege beauftragt werden muss. Ist keine anonyme Bestattung gewünscht, bei der der Friedhofsträger die Pflege übernimmt, wird das Grab selber gepflegt und entsprechend gestaltet. Für den Grabschmuck finden die…

Das Versicherungs-ABC für Angehörige

ots. Stirbt ein geliebter Mensch, leiden Angehörige oft nicht nur unter der Trauer, sondern haben zusätzlich zahlreiche bürokratische Verpflichtungen. Trauernde sind gerade in der ersten Zeit häufig damit überfordert, sich den zu regelnden Versicherungsangelegenheiten zu widmen. „Dennoch sollten sie rasch handeln, denn manche Versicherungen schreiben eine Meldefrist von nur wenigen Tagen vor“, warnen die Experten…

Blumen zur Beerdigung

lps/Sk. Ohne Blumen ist eine Trauerfeier fast nicht vorstellbar. Egal, ob nach persönlichen Vorlieben oder nach klassischen Verhaltensregeln, die Auswahl ist riesig. Wonach soll man sich also richten? Die klassische, dominierende Blumenfarbe ist seit jeher weiß. Weiß ist das Symbol der Reinheit, der Unschuld, der Vollkommenheit und nicht zu Letzt der Spiritualität und des Christusbewusstseins.…